Menu:

 
 

Saisonbeginn

Aufgrund der aktuellen Landesverordnungen k├Ânnen wir im Moment keinen Saisonbeginn planen.


Links:

Stand:

April 2021

Mitgliedschaft

Der Verein zählt heute ca. 50 Mitglieder und bietet im Grunde zwei Formen der Mitgliedschaft an. Die aktive Mitgliedschaft, sowie die passive Mitgliedschaft. Leider ist nur rund 1/3 aktiv dabei und im Wesentlichen für den Betrieb, die Erhaltung und den Ausbau der Anlage mitverantwortlich. Darunter finden sich Mitglieder im Alter von 18 bis 80 Jahren.

Viele kommen tatsächlich aus technischen Berufen, wie Maschinen-bau oder Ingenieurwesen. Teilweise sind diese auch schon im Ruhestand. Andererseits finden sich auch Mitglieder, die in Ihrer beruflichen Laufbahn noch nie eine Feile in der Hand hatten, wie zum Beispiel Informatiker oder Kaufmänner. Doch eines eint alle: Das Interesse und die Begeisterung für Dampfmodellbau und Gartenbahnen.

In der Werkstatt

Die Dampfbahnfreunde Sindel-fingen bieten viele Bereiche für unterschiedliche Interessen. So findet der eine Gefallen am Gleisbau, hantiert gerne mit Spaten und Schaufel, flext und schweißt. Der andere dagegen fühlt sich in der vereinseigenen Werkstatt zu Hause, wo feinmechanische Teile für die gerade anstehende Überholung der Vereinslok an Dreh- und Fräsmaschine gefertigt werden müssen. Auch Stellwerk, Signalanlagen und Weichensteuerung erfordern vor allem im Bereich der Elektrotechnik Mitglieder, die hier Interesse und Ideen mitbringen. Wer aufgrund zunehmenden Alters nicht mehr alles kann, wird am Fahrkartenschalter oder als Zugbegleiter gebraucht. Dass neben all diesen Tätigkeiten natürlich auch das Führen der Dampfloks dazugehört, ist selbstredend!

Beim Stellwerksbau

Aktiv mitmachen!?

Können Sie sich vorstellen, sich aktiv zu beteiligen? Wenn ja, schauen Sie doch einfach mal an den Fahr- oder Arbeitstagen (meist Samstags) vorbei und sprechen Sie uns an.
Eine aktive Mitgliedschaft verläuft anfangs völlig unverbindlich - für Sie und für uns. Mit Abgabe des Antrags auf aktive Mitgliedschaft werden Sie zunächst Gastmitglied.
Während der Gastmitgliedschaft bestehen keine Verpflichtungen. Weder Arbeitsdienste noch Beiträge sind in dieser Zeit zu leisten. Wir erwarten lediglich ein erkennbares Interesse an der Vereinsarbeit und an der Gemein-schaft. Nach 6 bis maximal 12 Monaten wird die Gastmitgliedschaft in eine reguläre aktive Mitgliedschaft umgewandelt. Stellen Sie oder wir fest, dass es doch nichts ist, endet die Gastmitgliedschaft formlos ohne weitere Verpflichtungen.

Beim Stellwerksbau

Aktiv mitmachen als Jugendmitglied!?

Auch das geht! Habt keine Scheu. Sprecht uns an. Wir freuen uns über Nachwuchs, der unsere Interessen teilt und zu uns passt. Gerne dürft Ihr bei unseren Jugendprojekten mitmachen. Mittlerweile unterstützen uns unsere Jugendmitglieder aber auch bei vielen anfallenden Arbeiten rund um unsere Eisenbahn wie Betriebsdienst, Plfege und Wartung von Strecke, Infrastruktur - sogar Lokomotiven und Wagen. Die Mögleichkeiten mitzumachen sind vielfätig und abwechslungsreich.
Die Jugendmitgliedschaft ist eine Sonderform der aktiven Mitglied-schaft und verläuft ähnlich der Gastmitgliedschaft völlig unverbindlich - für Dich und für uns - und kann beiderseits jederzeit ohne weitere Verpflichtungen beendet werden, falls sich z.B. die Interessenlage ändert.
Sie endet spätestens mit dem Erreichen der Volljährigkeit und geht dann im gegenseitigen Einvernehmen über in eine Vollmitgliedschaft.

Mitglied beim Grillen

Passiv unterstützen!?

Sie wohnen weiter weg oder haben nicht genug Zeit, Fahr- und Arbeitdienste in aktivem Maße auszuführen, wollen den Verein dennoch unterstützen?
Dafür bieten wir die passive Mitgliedschaft ohne jegliche Pflicht zu Arbeits- und Fahrdiensten. Verständlicherweise sind mit ihr auch weniger Rechte verbunden, was zum Beispiel die Benutzung der Gleisanlage angeht oder das Wahl- und Abstimmrecht. Trotzdem nutzen viele Mitglieder diese Form, um Kontakt zum Verein zu halten und uns an Veranstal-tungen zu unterstützen.

Vereinsnachrichten und virtueller Dienstraum

In unserem Rundschreiben, dem Injektor, werden neben allgemeinen Mitteilungen auch Dienstpläne und anstehende Termine bekanntgegeben. Der Injektor erscheint viermal im Jahr per Post oder E-Mail und informiert so alle Mitglieder über die Aktivitäten des Vereins.
Wer mehr wissen will, kann zudem unseren "virtuellen Dienstraum", ein vereinsinternes Internet-Angebot, nutzen. Dort können unsere Mitglieder aktuelle Dienstpläne, Termine, technische Informatione und vieles mehr einsehen.